TOP Ö 11: Mitteilungen und Anfragen

Beschluss: zur Kenntnis genommen

 

Die Firma ALDI möchte beim Discountmarkt am Standort Landshuter Str. 149 eine Teilfläche des Lagers (120 m²) als Verkaufsfläche umnutzen und dem bestehenden Markt zuordnen. Die Zulässigkeit des großflächigen Einzelhandelsbetriebs mit der bisherigen Verkaufsfläche von 1000 m² wurde bei der Errichtung durch Festsetzung als „Sondergebiet SO Markt“ im Bebauungsplan Goldfeld geregelt. Die geplante Vergrößerung der Verkaufsfläche um 120 m² läuft den Grundzügen der Planung nicht zuwider, eine bauliche Erweiterung des Gebäudes ist nicht vorgesehen.

 

Die erforderliche Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplans wird auf dem Verwaltungsweg in Aussicht gestellt. Der Bauausschuss nimmt die Ausführungen ohne Erinnerungen zur Kenntnis.

 

 

 

Herr Stadtrat Euler fragt an, wieso die Alburger Hauptstraße aufgefräst wurde und wie lange dieser Zustand noch andauert. Herr Reisinger erklärt ihm, dass dies eine Baustelle der Stadtwerke sei und sichert nochmalige Rückfrage bei der zuständigen Stelle zu.

 

 

Herr Stadtrat Moser beschwert sich über die Nutzung des Parkplatzes am Friedhof durch Baufahrzeuge und Ablagerung von Erdaushub der Baustelle nebenan.

Herr bfm. Stadtrat Lermer sichert eine gründliche Untersuchung und ausführliche Information zu.