Beschluss: mehrheitlich beschlossen

Abstimmung: Ja: 35, Nein: 3

Sachvortrag:

 

Bereits im Bau- und Planungsausschuss am 18.11.2015 wurde die Planung anhand einer Präsentation detailliert erläutert.

 

Im Wesentlichen handelt es sich in der Kolbstraße um folgenden Ausbau:

 

•          Gehwege                                2,50 m

•          Busbuchten                            3,00 m

•          Fahrbahn                                8,50 m

•          Radfahrschutzstreifen            2 x 1,50 m

•          Herstellen der Barrierefreiheit

 

Die Allachbachbrücke ist in der Tragfähigkeit seit vielen Jahren beschränkt und für die anfallende Verkehrsbelastung nicht ausgelegt. Aus diesem Grund erfolgt eine Tragfähigkeitserhöhung auf SLW 60/30. Es beinhaltet auch eine künftige Renaturierung am Allachbach sowie die Schaffung eines neuen Radweges unter der Brücke hindurch.

 

Für diese Maßnahme wurde eine öffentliche Ausschreibung durchgeführt. Die Submission fand am 25.02.2016 statt. Es gingen vier Angebote ein. Das wirtschaftlichste Angebot hat die Bietergemeinschaft Strabag / Wadle, Straubing, in Höhe von 1.095.832,86 Euro abgegeben.

 

Entsprechende Mittel stehen zur Verfügung.


Beschluss:

 

Der Stadtrat erteilt den Auftrag an die Bietergemeinschaft Strabag / Wadle zu deren Angebotssumme von 1.095.832,86 Euro.


Abstimmungsergebnis:

- Mehrheitsbeschluss -

(3 Gegenstimmen)

Verteiler:

4, 43 (2x)

 

[Herr Stadtrat Stranninger gibt zu Protokoll, dass seitens der Verwaltung zu gegebener Zeit der Stadtrat darüber informiert wird, was mit dem Brückengelände an der Allachbachbrücke passiert ist.]