TOP Ö 4.1: Belegung der Kindertagesstätten im Stadtgebiet zum 01.01.2013 (Anlage)

Beschluss: zur Kenntnis genommen

Die beigefügte Anlage soll einen Überblick über die Belegung der Kindertagesstätten im Stadtgebiet zum 01.01.2013 geben.

 

Krippe:

Zum Stichtag 01.01.2013 werden 206 Kinder unter drei Jahren betreut. Dies entspricht einer Quote von 20,6 %. Zum Stichtag stehen 86 Krippenplätzen zur Verfügung, die von 92 Kindern in Anspruch genommen werden. Festzustellen ist, dass die Krippenplätze stark nachgefragt und nur noch selten im Platzsharing vergeben werden. Bei der Jugendhilfeplanung 2011 wurde diesbezüglich bei der Bedarfsermittlung von einer Quote von 1,2 ausgegangen, aktuell liegt diese Quote noch bei 1,07. Aktuell besteht eine Warteliste von 2 Kindern. Zum 01.09.2013 stehen weitere 52 Plätze zur Verfügung. Davon sind noch etwa 15 Plätze nicht vergeben.

 

Tagespflege:

Für die Tagespflege stehen 15 Tagesmütter zur Verfügung, die lt. Pflegeerlaubnis insgesamt 48 Kinder im Alter von 0 bis 15 Jahren betreuen können. Insgesamt wurden 38 Kinder in Tagespflege aufgenommen. Davon sind 28 Kinder unter drei Jahre, 6 Kinder im Kindergartenalter und 4 schulpflichtige Kinder. Die Tagespflege wird bei unter Dreijährigen als Alternative zur Krippe, bei Kindern ab drei Jahren ergänzend zum Kindergarten und Hort gebucht. Es bleibt festzustellen, dass die Anzahl der Tagespflegepersonen sich quantitativ auf relativ niedrigem Niveau bewegt. Dies erschwert die Vermittlung in Tagespflege und die Vertretung bei Ausfallzeiten.

 

Kindergarten:

Derzeit besuchen 1.212 Kinder einen Kindergarten oder eine schulvorbereitende Einrichtung (SVE). Davon sind 1.172 Kinder im Kindergarten und 40 in einer SVE angemeldet. 86 Kinder, die einen Kindergarten besuchen, sind unter drei Jahren. 742 Kinder sind vormittags und 112 Kinder sind nachmittags im Kindergarten angemeldet. 318 Kinder besuchen den Kindergarten ganztags. Freie Plätze stehen derzeit nicht zur Verfügung. Zum 01.09.2013 sind noch etwa 25 Plätze frei.

 

Schülerbetreuung:

Zum 01.01.2013 besuchten 996 Kinder einen Hort oder eine schulische Betreuungsform. 474 Kinder besuchten einen Hort. Davon sind 326 Grundschüler und 148 Hauptschüler. 477 Kinder besuchen eine schulische Betreuungsform. Davon sind 189 Grundschüler und 288 Schüler in weiterführenden Schulen. Innerhalb von 5 Jahren stieg das Betreuungsangebot um 304 Plätze. Stark ausgebaut wurde die gebundene Ganztagsschule mit zusätzlichen 288 Plätzen. Leicht gestiegen ist die Nachfrage an Hortplätzen und in der offenen Ganztagsschule mit 40 bzw. 38 Plätzen. Rückläufig ist die Nachfrage an Plätzen in der Mittagsbetreuung. Diese wurden teilweise in die Horte integriert.

 

Die Ausführungen werden zur Kenntnis genommen.