TOP Ö 4.4: Tagesbetreuung für Schulkinder (Hort und Ganztagsschule)

Beschluss: zur Kenntnis genommen

Der Stadtrat hat mit Beschluss vom 25.06.2012 für Schulkinder eine Versorgungsquote von 35 % festgelegt. Der Mehrbedarf von ca. 150 Betreuungsplätzen sollte bevorzugt im Grundschulbereich über eine Drittelung der neu zu schaffenden Plätze in die Bereiche Hort, Mittagsbetreuung und Ganztagsschule vorgenommen werden.

 

Rein rechnerisch wurde das festgelegte Ziel erreicht. Es stehen 1.020 Plätze für die Schülerbetreuung zur Verfügung. Dies entspricht einer Versorgungsquote von 36 %.

 

Plätze

Ist

VQ

Horte lt. BE

498

17,6%

Gebundene Ganztagsschule

353

12,5%

Offene Ganztagsschule

66

2,3%

Mittagsbetreuung

58

2,0%

Tagesstätten

32

1,1%

Sonstige

13

0,5%

Gesamt

1020

36,0%

 

Für Grundschüler stehen ab 2013 insgesamt 605 Plätze zur Verfügung. Dies entspricht einer Versorgungsquote von 43 %. Für Schüler ab der 5. Jahrgangsstufe stehen 415 Plätze zur Verfügung. Dies entspricht einer Versorgungsquote von 29,1 %. Die Hortplätze konnten lt. Betriebserlaubnis innerhalb eines Jahres um 81 Plätze auf 498 Plätze ausgebaut werden. Davon entfielen 65 Plätze für Grundschüler. Die gebundene Ganztagsschule konnte innerhalb eines Jahres einen Zuwachs von 136 Plätzen verzeichnen, wobei der überwiegende Anteil von 126 Plätzen für die Schüler ab der 5. Jahrgangsstufe geschaffen wurde.

 

Plätze für

Grundschüler

Schüler

 

2012

2013

VQ

2012

2013

VQ

Horte lt. BE

327

392

27,9%

90

106

7,4%

Gebundene Ganztagsschule

121

131

9,3%

96

222

15,6%

Offene Ganztagsschule

0

0

0,0%

67

66

4,6%

Mittagsbetreuung

63

58

4,1%

0

0

0,0%

Tagesstätten

10

14

1,0%

14

18

1,3%

Sonstige

5

10

0,7%

10

3

0,2%

Gesamt

526

605

43,0%

277

415

29,1%

 

Das angestrebte Ausbauziel wurde insgesamt erfüllt. Allerdings konnte dies nicht über die bevorzugte Schaffung von 150 Plätzen im Grundschulbereich erreicht werden. Hier kann lediglich auf eine Steigerung von insgesamt 79 Plätzen verwiesen werden.

 

Die Nachfrage an Betreuungsplätzen für Grundschüler im Hort hält an. Der Ausbau sollte fortgeführt werden.

 

Die Ausführungen werden zur Kenntnis genommen.