TOP Ö 13: Kanalsanierung Gewerbegebiet Straubing - Ost - BA 01, hier: Vergabe der Bauarbeiten

Beschluss: einstimmig beschlossen

Sachvortrag:

 

Im Herbst 2011 und im Frühjahr 2012 wurden im Gewerbegebiet Straubing-Ost (Bereich Hirschberger Ring, Sachsenring, Dresdner Straße) auf einer Gesamtlänge von etwa 2.800 m Kanaluntersuchungen durchgeführt. Bei 20 Hauptkanal-Haltungen wurden keine Schäden festgestellt. Bei 25 Haltungen sind partielle Schäden vorhanden, die mittels Reparatur wiederhergestellt werden können. Bei 13 Haltungen ist aufgrund der größeren Schadensdichte eine Renovierung mittels Schlauchlining erforderlich. Bei den schadhaften Stellen im Kanal ist großteils eindringendes Grundwasser vorhanden. Mit den Kanalsanierungsarbeiten wird der Fremdwasserzulauf zur Kläranlage minimiert. Weiterhin kann die bauliche Substanz des Hauptkanals durch die Reparaturmaßnahmen erhalten werden.

 

Für die o. g. Maßnahme wurde eine beschränkte Ausschreibung durchgeführt, an der sich fünf Firmen beteiligt haben. Das wirtschaftlichste Angebot hat die Firma Rainer Kiel GmbH, NL Würzburg, abgegeben. Der Werkausschuss schlägt vor, den Auftrag an die wenigstnehmende Firma Kiel GmbH zu deren wirtschaftlich günstigsten Angebotssumme von brutto 252.725,33 Euro zu erteilen. Die Finanzierung der Maßnahme ist im Wirtschaftsplan 2013 vorgesehen.


Beschluss:

 

Der Stadtrat, dem die Zusammenstellung der Angebote vorliegt, vergibt den Auftrag an die Firma Kiel GmbH zur angeführten Angebotssumme.


Abstimmungsergebnis:

- einstimmig -

Verteiler:

Eigenbetrieb "Straubinger Stadtentwässerung" (2x)