TOP Ö 4: Referat 1 zukünftige Straßenbenennung hier: Ricarda-Huch-Straße

Beschluss: mehrheitlich beschlossen

Abstimmung: Ja: 10, Nein: 1

 

Im Zuge der Straßenbenennung im Baugebiet am Eichendorffkreisel wurde von Frau Dr. Krenn vorgeschlagen zukünftig eine Ricarda-Huch-Straße vorzusehen.

Frau Huch, geboren am 18.7.1864 in Braunschweig und verstorben am 17.11.1947 in Schönberg/Taunus, studierte in Zürich und promovierte 1891 in Geschichte. Seit 1910 lebte sie in München als selbständige und anerkannte Schriftstellerin. Ricarda Huch gehört zu den bedeutendsten deutschen Schriftstellerinnen.

In den Jahren von 1926 bis 1928 bereiste sie Deutschland und verfasste 69 „Lebensbilder deutscher Städte“; zu den wenigen Städten in Bayern, die sie besuchte und beschrieb, gehörte auch Straubing.

 


 

Der Bauausschuss beschließt auf Vorschlag der Verwaltung, bei zukünftigen Straßenbenennungen den Straßennamen „Ricarda-Huch-Straße“ vorzusehen.