Beschluss: zur Kenntnis genommen

Der Stadtrat hat mit Beschluss vom 22.04.2013 für die Betreuung von Kindern unter drei Jahren eine Versorgungsquote von 30 % festgelegt. Dies entspricht bei 1.000 Kindern unter drei Jahren 300 Plätzen. Davon sollten 150 Plätze in Krippen, 48 Plätze in Tagespflege und 102 Plätze in Kindergärten zur Verfügung gestellt werden. 

 

Zum 01.01.2014 stehen insgesamt 280 Plätze zur Verfügung. Davon 138 Plätze in Krippen, 40 Plätze in Tagespflege und 102 Plätze in Kindergärten. Zum 01.09.2014 sollen weitere 12 Krippenplätze entstehen.

 

Angemeldet wurden zum 01.01.2014 insgesamt 196 Kinder unter drei Jahren. Diese belegen 129 Krippenplätze, 19 Tagespflegeplätze und 48 Kindergartenplätze.

 

Der Vergleich 2013 zu 2014 zeigt, dass die Krippenplätze nachgefragt werden. Zum Stichtag sind 9 Plätze noch nicht belegt. Gegenüber dem Vorjahr werden 37 Kinder mehr in Krippen betreut. Die Tagespflege ist weiter rückläufig. Gegenüber dem Vorjahr werden 9 Kinder weniger in der Tagespflege betreut. Auffällig ist, dass zum 01.01.2014 die angebotenen Plätze im Kindergarten deutlich weniger nachgefragt werden als noch zum 01.01.2013. Hier scheinen die Eltern bei einer echten Wahlmöglichkeit Krippenplätze zu bevorzugen.

 

Mit Beschluss vom 25.07.2011 hat der Stadtrat für die Betreuung von Kindern ab 3 Jahren bis zur Einschulung eine Versorgungsquote von 100 % für-3 ½-Jahrgänge festgelegt. Dies entspricht bei erfahrungsgemäß 330 Kindern pro Jahrgang insgesamt 1.155 Plätzen, zzgl. der vom Stadtrat für Kinder unter 3 Jahren beschlossenen 102 Plätze in Kindergärten ergibt sich ein Ausbauziel von 1.257 Plätzen.

 

Derzeit können die Kindertagesstätten 1.224 Plätze vorhalten. Davon entfallen für Kinder unter drei Jahren 102 Plätze und 1.122 Plätze für Kinder ab drei Jahren. Zum 01.01.2014 stehen insgesamt 1.224 Plätze für Kinder bis 6,5 Jahren zur Verfügung. Davon stellten Kindergärten 1.176 Plätze, die SVE 48 Plätze für Kinder aus Straubing zur Verfügung.

 

In den Kindergärten werden zum 01.01.2014 tatsächlich 1.195 Kinder betreut. Davon 48 Kinder unter drei Jahren und 1.147 Kinder ab drei Jahre.

 

Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass rechnerisch zum 01.01.2014 im Stadtgebiet noch 9 Krippenplätze und 29 Kindergartenplätze zur Verfügung stehen. Die Belegungssituation ist dennoch angespannt, da es sich hierbei um Plätze am Stadtrand handelt. Die Inbetriebnahme der Kindertagesstätte der Caritas zum 01.09.2014 dürfte die Belegungssituation etwas entschärfen.