Beschluss: einstimmig beschlossen

Sachvortrag:

 

Die Seilermeister Regensburger Stiftung ist eine rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts. Die Stiftung wird von den Organen der Stadt verwaltet und vertreten.

 

Der Jahresabschluss 2017 stellt sich wie folgt dar:

 

Bilanzsumme:                                    7.560.037,72 €

Eigenkapital:                                      7.539.369,58 €

Jahresergebnis:                                      57.783,61 €

Ausschüttung für Stiftungszwecke:        92.660,33 €

 

Die Verteilung der Erträgnisse erfolgte durch den Stiftungsausschuss mit Beschlüssen vom 29.11.2017 und 10.04.2018.

 

Laut Bericht der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Huber Treuhand GmbH in Straubing vom 15.11.2018 hat die Prüfung der Jahresrechnung (Rechnungsabschluss und Vermögensübersicht für das Jahr 2017) zu keinen Einwendungen geführt; ebenso hat die Prüfung der Erhaltung des Stiftungsvermögens und der satzungsmäßigen Verwendung der Erträge des Stiftungsvermögens und der sonstigen Stiftungsmittel für das Jahr 2017 nach Art. 16 Abs. 3 BayStG keine Einwendungen ergeben.


Beschluss:

 

Der Stadtrat stellt den Jahresabschluss der Seilermeister Regensburger Stiftung für das Jahr 2017 gem. Art. 102 Abs. 3 GO fest und erteilt die Entlastung. Der Jahresgewinn wird auf neue Rechnung vorgetragen.


Abstimmungsergebnis:

- einstimmig -

Verteiler:

3, 30, 35

 

[Herr Oberbürgermeister Pannermayr hat gemäß Art. 49 Abs. 1 GO an der Beratung und Abstimmung zu diesem Tagesordnungspunkt nicht teilgenommen. Den Vorsitz führte bei diesem Punkt Frau Bürgermeisterin Stelzl.]

 

 

Anlagen:

 

Bericht über die Prüfung des Jahresabschlusses

Jahresabschluss der Seilermeister Regensburger Stiftung zum 31.12.2017