Beschluss: einstimmig beschlossen

Sachvortrag:

 

Der Wirtschaftsplan ist als Anlage im Ratsinformationssystem hinterlegt.

Der Erfolgsplan liegt mit Aufwendungen in Höhe von 12,49 Mio. € rund 0,51 Mio. € über dem Vorjahresniveau. Der Vermögensplan liegt mit rund 381 T € rund 56 T € unter dem Vorjahresniveau.

 

Kreditaufnahmen für Investitionen sind nicht geplant.

 

Per Saldo über alle Betriebszweige ergibt sich im Erfolgsplan ein Jahresüberschuss in Höhe von ca. 120T €. Für beide Heimbetriebe ergibt sich im Plan ein leichter Überschuss in Höhe von rund 46 T € im Seniorenheim St. Nikola und in Höhe von rund 9 T € im Bürgerheim. Auch die weiteren Betriebszweige weisen Überschüsse auf (Forst: 35 T €; Rentenverwaltung: 27 T €; Personalwohnungen: 4 T €).

 

Investiv stehen die Planungs- und Honorarkosten für die Erstellung eines Gesamtkonzepts zur Neuausrichtung der Pflege in der Bürgerspitalstiftung sowie die Ausstattung mit Pflegehilfsmitteln in beiden Heimen im Vordergrund.

 

Der Stellenplan 2019 wurde bereits in der Sitzung des Stiftungsausschusses am 26.03.2019 behandelt und in den Wirtschaftsplan 2019 eingearbeitet.

 

Der Stiftungsausschuss empfiehlt dem Stadtrat die Genehmigung der Haushaltssatzung mit dem Wirtschaftsplan 2019 samt Anlagen.


Beschluss:

 

Die Haushaltssatzung 2019 mit dem Wirtschaftsplan samt Anlagen wird genehmigt.


Abstimmungsergebnis:

- einstimmig -

Verteiler:

3, 35 (2x)

 

 

Anlage:

 

Wirtschaftsplan der Bürgerspitalstiftung Straubing