Startseite Ratsinfo Stadt Straubing

Tagesordnungspunkt

TOP Ö 3: Einrichtung gebundener Ganztagsklassen, Anton-Bruckner-Gymnasium

BezeichnungInhalt
Sitzung:30.04.2014   SCH/003/2014 
Beschluss:einstimmig beschlossen
DokumenttypBezeichnungAktionen

Sachvortrag:

 

Die Schulleitung des Anton-Bruckner-Gymnasiums plant die Weiterführung eines weiteren gebundenen Ganztagszuges in den Jahrgangsstufen 7 und 8 des Schuljahres 2014/15. Mit Schreiben vom 28.02.2014 wurde die entsprechende Zustimmung des Sachaufwandsträgers beantragt.

 

Mit Beschluss vom 05.07.2011 stimmte der Schulausschuss der Einrichtung einer gebundenen Ganztagsklasse der Jahrgangsstufe 5 im Schuljahr 2011/12 und dem Aufbau auf die 6. Jahrgangsstufe nach Bedarf am Anton-Bruckner-Gymnasium zu. Zum Schuljahr 2012/13 beantragte die Schulleitung die Einrichtung eines weiteren Ganztagszuges für die Jahrgangsstufen 5 und 6. Dem Antrag wurde mit Beschluss vom 16.02.2012 zugestimmt. Zum Schuljahr 2013/14 wurde ein dritter Ganztagszug in den Jahrgangsstufen 5 und 6 sowie der Ausbau eines Ganztagszuges in den Jahrgangsstufen 7 und 8 beantragt. Den Anträgen wurde mit Beschluss vom 29.04.2013 zugestimmt. Der dritte Ganztagszug in den Jahrgangsstufen 5 und 6 zum Schuljahr 2013/14 kam nicht zustande. Demnach werden im aktuellen Schuljahr 2013/14 zwei 5. Klassen, zwei 6. Klassen und eine 7. Klasse im gebundenen Ganztag unterrichtet.

 

Das Einverständnis des Sachaufwandsträgers setzt voraus, dass dieser den zusätzlich für den Ganztagsbetrieb anfallenden Sachaufwand trägt sowie eine pauschale Kostenbeteiligung von 5.000,00 Euro je Ganztagsklasse und Schuljahr entrichtet.

 

Durch den Ausbau von drei Ganztagszügen in den Jahrgangsstufen 5 und 6 bei entsprechendem Bedarf, sowie dem Ausbau eines weiteren Ganztagszuges in den Jahrgangstufen 7 und 8 könnte sich die finanzielle Beteiligung des Sachaufwandsträgers auf maximal 50.000,00 Euro pro Schuljahr erhöhen.

 

Der fristwahrende Antrag wurde bereits bis zum 11.03.2014 über die Ministerialdienststelle an das Staatsministerium für Unterricht und Kultus weitergeleitet. Dies erfolgte mit jeweiligem Hinweis auf den Vorbehalt der Zustimmung der städtischen Beschlussgremien. Der Bescheid über die Genehmigung des gebundenen Ganztagszuges vom Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst ist am 29.04.2014 bei der Stadt Straubing, Schulverwaltung, eingegangen.

 

Das Schulverwaltungsamt schlägt vor, dem Antrag des Anton-Bruckner-Gymnasiums auf Weiterführung eines weiteren Ganztagszuges in den Jahrgangsstufen 7 und 8 unter der Voraussetzung zuzustimmen, dass keine räumlichen Erweiterungen erforderlich werden.

 

Im Anschluss daran folgt eine rege Diskussion über die Ganztagsangebote an den Straubinger Schulen. Die Mitglieder des Schulausschusses einigen sich, dass der Antrag des Anton-Bruckner-Gymnasiums auf Weiterführung eines weiteren gebundenen Ganztagszuges in den Jahrgangsstufen 7 und 8 für das Schuljahr 2014/15 unumgänglich ist, da das Anton-Bruckner-Gymnasium bereits eine zweite 6. Klasse im Schuljahr 2013/14 im gebundenen Ganztag unterrichtet.


Beschluss:

 

Der Schulausschuss stimmt der Weiterführung eines weiteren gebundenen Ganztagszuges für die Jahrgangsstufen 7 und 8 am Anton-Bruckner-Gymnasium ab dem Schuljahr 2014/15 vorbehaltlich des Zustandekommens zu. Voraussetzung ist, dass keine räumlichen Erweiterungen erforderlich werden.