TOP Ö 7: Behindertengerechter Umbau Bushaltestellen, hier: Auftragserweiterung

Beschluss: einstimmig beschlossen

Sachvortrag:

 

Für den behindertengerechten Umbau von diversen Bushaltestellen fand eine beschränkte Ausschreibung statt. Der Auftrag in Höhe von 42.747,00 Euro wurde auf dem Verwaltungswege an die Firma Streicher GmbH, Deggendorf, vergeben.

Aufgrund der Wirtschaftlichkeit des Angebotes schlägt die Verwaltung vor, eine Auftragserweiterung im Rahmen eines Nachtrages über zusätzlich umzubauende Busbuchten durchzuführen. Im Auftrag ist folgendes festzulegen:

-neue Massen

-Preisgültigkeit für die über das Urspungs-LV hinausgehenden Massen (110 %)

-die Höchstauftragssumme beläuft sich auf ca. 100.000 Euro.

 


Beschluss:

 

Der Ausschuss stimmt dem Vorschlag der Verwaltung zu.

 

Herr Stadtrat Euler stellt in diesem Zusammenhang den Antrag, die Situation für die Radfahrer auf Höhe Hochwegfeld zu überprüfen. Es wurde zugesagt, diese Anfrage an das Amt für öffentliche Ordnung weiterzuleiten.