TOP Ö 13: Erweiterung der Fußgängerzone am Theresienplatz - Planungskonzeption und Probebetrieb, hier: Ergänzender Beschluss zur Ausweisung der Bernauergasse

Beschluss: einstimmig beschlossen

Sachvortrag:

 

Auf den Sachvortrag, die Beschlussfassung und Protokollierung zu Tagesordnungspunkt 13 der Stadtratssitzung vom 19.05.2014 wird Bezug genommen.

 

Bei der Vorbereitung des beschlossenen Probebetriebs wurde festgestellt, dass eine teilweise Ausweisung der Bernauergasse als Fußgängerzone unter Beibehaltung des Verkehrsberuhigten Bereiches im südlichen Teil nicht sinnvoll ist. Die in der Bernauergasse anliegenden Anwesen können auch bei einer Ausweisung als Fußgängerzone mit Ausnahmegenehmigung angefahren werden. Die Beibehaltung des Verkehrsberuhigten Bereiches hingegen suggeriert möglicherweise eine im Ganzen durchfahrbare Straße und erzeugt dadurch Mehrverkehr.

 

Die Änderung ist mit den entsprechenden Fachstellen abgestimmt. Eine detaillierte Information der Anlieger wurde am 03.07.2014 durchgeführt. Dabei wurde die Ausweisung der Bernauergasse als Fußgängerzone grundsätzlich begrüßt.

 

Deshalb wird vorgeschlagen, die Bernauergasse im Probebetrieb auf die gesamte Länge als Fußgängerzone auszuweisen.


Beschluss:

 

Der Stadtrat schließt sich diesem Vorschlag an.


Abstimmungsergebnis:

- einstimmig -

Verteiler:

1, 1.1, 10, 20, 4, 40