TOP Ö 7: Mitteilungen und Anfragen

Beschluss: ohne Erinnerung

Sachvortrag:

 

Angebot der Sparkasse Niederbayern-Mitte

 

Die Sparkasse Niederbayern-Mitte hat sich im Februar 2014 an das Gäubodenmuseum gewandt und der Stadt die Schenkung/Dauerleihgabe eines gemalten Wandteppichs aus dem Jahr 1956 angeboten. Wunsch der Sparkasse wäre es, dass der Teppich (Maße: Breite 5,67 Meter, Höhe 3,67 Meter) an einem öffentlich zugänglichen Platz aufgehängt würde. Alternativ wäre auch eine vorübergehende fachmännische Einlagerung im Depot des Museums denkbar. Herr Dr. Stefan Maier vom Gäubodenmuseum beurteilt den Teppich sowohl künstlerisch als auch stadthistorisch als durchaus beachtliches Werk. Da die Stadt – vor allem wegen der bekannten Akustikbeeinträchtigungen - schon seit längerem einen passenden Wandbehang für den Historischen Rathaussaal sucht, wurde überlegt, den von der Sparkasse Niederbayern-Mitte angebotenen Wandteppich pro-beweise an der rückwärtigen Wand des Rathaussaals anzubringen. Die Denkmalschutzbehörde hat Bedenken gegen diesen Vorschlag geäußert und nachdrücklich die Restaurierung des historischen Gobelins „Psyche erscheint einem Hirten“ empfohlen. Die Verwaltung wird sich daher bemühen, einen anderen passenden Platz für das von der Sparkasse angebotene Objekt zu finden. Die für die Restaurierung des historischen Gobelins „Psyche erscheint einem Hirten“ notwendigen Mittel in Höhe von ca. 30.000.- Euro werden erneut für die Haushaltsberatungen 2015 angemeldet.

 

Landesausstellung

 

Aufgrund einer Anfrage von Herrn Fraktionsvorsitzenden Stranninger in der letzten Stadtratssitzung informiert die Verwaltung über den aktuellen Sachstand zur Bewerbung um eine Landesausstellung. Demnach hat sich die Stadt laut Beschluss des Stadtrats vom 25.05.2009 um die Durch-führung einer Landesausstellung zum Thema „Stadt im Mittelalter“ im Jahr 2017 beworben. Durch die Vergabe der Landesausstellung 2016 nach Niederbayern ist es laut Aussage des Hauses der Bayerischen Geschichte aber erst in einigen Jahren wieder möglich, eine Landesausstellung in diesem Regierungsbezirk durchzuführen. Der Antrag der Stadt Straubing bleibt bis auf Weiteres vorgemerkt.

 

Besuch in der Partnerstadt Romans-sur-Isère

 

Herr Stadtrat Beck informiert über den Besuch der Partnerstadt Romans-sur-Isère am 05./06. Juli 2014.


Beschluss:

 

Der Kultur- und Partnerschaftsausschuss nimmt ohne Erinnerung Kenntnis.