TOP Ö 6: Stellung des Jugendhilfeausschusses innerhalb der Kommunalverwaltung, sein Verhältnis zur Verwaltung des Jugendamtes und seine Aufgaben

Beschluss: zur Kenntnis genommen

Der Berichterstatter informierte die Ausschussmitglieder anhand der rechtlichen Grundlagen im SGB VIII über den Begriff des Jugendamtes, seine Zusammensetzung und in diesem Zusammenhang über die besondere Stellung des Jugendhilfeausschusses. Anhand eines kursorischen thematischen Überblicks wurde im Vortrag des Berichterstatters dabei auch deutlich gemacht, dass das Jugendamt zum einen klar definierte Leistungen (wie z. B. die Hilfen zur Erziehung) zu erbringen hat, die durch einen klaren Rechtsanspruch des Bürgers gekennzeichnet sind und zum anderen sog. andere Aufgaben (wie z. B. die Inobhutnahme nach § 42) zu erledigen hat.