TOP Ö 9.2: Festlegung der Modalitäten bez. der Neubesetzung des jeweiligen Gremiums

Gremium: Haupt- und Finanzausschuss, Bau- und Planungsausschuss, Liegenschaftsausschuss

Sachvortrag:

 

Die Verwaltung schlägt vor, dass die bisherige Besetzungspraxis der Beiräte beibehalten wird. Diese war dadurch gekennzeichnet, dass  für den jeweiligen Beirat eine öffentliche Ausschreibung anhand der Aufgabenbeschreibung des Beirates erfolgte.  Danach wurde durch die Verwaltung eine Bewerber- und Vorschlagsliste erarbeitet, die Berufung der Mitglieder erfolgte durch Stadtratsbeschluss.

 

Nachdem in der Stadt Straubing derzeit Einwohner aus 96 verschiedenen Nationen leben, soll bei der Ausschreibung des Ausländerbeirats klargestellt werden, dass Auswahlkriterium die Nationalitätenverteilung und die Vielfalt sein wird. Ebenso erfolgt die Klarstellung, dass die Beiräte nicht als Vertreter von Institutionen  und Organisationen bestellt werden.


Beschlussvorschlag:

 

Die bisherige Praxis der Besetzung der Beiräte mittels öffentlicher Ausschreibung und Erstellung einer Vorschlagsliste durch die Verwaltung wird beibehalten