Startseite Ratsinfo Stadt Straubing

Tagesordnungspunkt

TOP Ö 18: Einsatzzentrum Straubing - Flachdachsanierung Verwaltungsgebäude, hier: Bereitstellung von außerplanmäßigen Haushaltsmitteln

BezeichnungInhalt
Sitzung:21.07.2014   HFA/021/2014 Haupt- und Finanzausschuss, Bau- und Planungsausschuss, Liegenschaftsausschuss 
Gremium:Haupt- und Finanzausschuss, Bau- und Planungsausschuss, Liegenschaftsausschuss 
DokumenttypBezeichnungAktionen

Sachvortrag:

 

Die Flachdachabdichtung des o.g. Verwaltungsgebäudes (Bj. 1974) muss dringend erneuert werden. Bei einer im Herbst 2013 durchgeführten Dachbegehung wurden erste, jedoch geringfügige Schäden bzw. Spannungen der vorhandenen Abdichtungsbahn festgestellt. Damals ging man von einer notwendigen Sanierung im Jahr 2015 aus. Bei einer erneuten Begutachtung Ende Mai 2014 zeigten sich Schäden in weit größerem Ausmaß, teilweise hat sich die vorhandene Abdichtung aufgrund enormer Spannungen bereits großflächig von den Dachrändern gelöst. Eine übergangsweise Reparatur ist nicht mehr möglich, die Erneuerung der gesamten Flachdachabdichtung muss noch in diesem Jahr erfolgen. Ungehindert eindringendes Niederschlagswasser führt zu Feuchtigkeitsschäden in den Innenräumen und schädigt die gesamte Bausubstanz. Mit den Arbeiten soll spätestens Ende August / Anfang September 2014 begonnen werden.

 

Die Kosten für die Bauarbeiten (Gerüstarbeiten, Erneuerung von Regenwasserleitungen ober- und unterirdisch, Spenglerarbeiten, Dachabdichtungs- und Wärmedämmarbeiten, Ausbesserungen des Fassadenanstrichs) werden auf ca. 170.000,00 € geschätzt.

 

Zur Finanzierung der beantragten Ausgaben in Höhe von 170.000,00 € sind im Budget D300U010101 (SBU Flachdachsanierung Verwaltungsgebäude Einsatzzentrum) im Haushaltsjahr 2014 keine Mittel vorgesehen.

 

Die Deckung erfolgt durch Übertrag von Mitteln (Reste aus 2013) aus Budget D3001117200 (Baumaßnahmen und Unterhalt städtischer Gebäude), Produkt 11172.521110 (Aufwendungen für Unterhaltung der eigenen baulichen Anlagen / Baumaßnahme und Unterhalt städtischer Gebäude).


Beschlussvorschlag:

 

Der Stadtrat wird gebeten, den oben angeführten Mittelübertrag zu genehmigen. Die entsprechende Resteübertragung soll im Vorgriff auf die Behandlung der Jahresrechnung genehmigt werden.

 

Die Beschlussfassung erfolgt im Plenum.