Beschaffung von Leihgräten für Schüler/innen

 

Das „Sonderbudget Leihgeräte“ ist Bestandteil des Förderprogramms „DigitalPakt Schule 2019 – 2024“ mit einer Förderquote von 100 Prozent. Es ermöglicht dem Sachaufwandsträger die Beschaffung von digitalen Endgeräten, welche zum Verleih an Schülerinnen und Schüler gedacht sind, damit alle am digitalen Unterricht teilnehmen können.

 

Der Fördergeber hat bisher zwei Antragsrunden ausgerufen, an welchen sich die Stadt Straubing beteiligt hat. Insgesamt wird der Stadt Straubing aus beiden Antragsrunden eine Fördersumme i. H. v. 578.537,20 € zur Verfügung stehen.

 

1. Antragsrunde:

Der Stadtrat beschloss auf Empfehlung des Schulausschusses am 29.06.2020 die Verteilung der Fördersumme i. H. v. 404.167,20 € auf die einzelnen Schulen. Die Beantragung der Fördermittel durch die Schulverwaltung erfolgte am 17.07.2020, der Förderbescheid ging am 23.07.2020 bei der Stadt ein. Damit können 561 Geräte incl. Zubehör, Eingabegeräte sowie Aufbewahrungsmittel angeschafft werden.

Nach Veröffentlichung der Ausschreibungsunterlagen am 29.07.2020 mit Angebotsfrist zum 28.08.2020 erfolgte die Gerätebestellung am 24.09.2020. Die Auslieferung der Geräte ist für Ende Februar 2021 angekündigt.

Bedauerlicherweise konnte die Lieferung bisher noch nicht erfolgen, da weiterhin Lieferschwierigkeiten der Hersteller in diesem Sektor bestehen.

 

2. Antragsrunde:

Auf Basis einer Eilentscheidung des Oberbürgermeisters vom 11.12.2020 stellte die Stadt Straubing einen Antrag in einer zeitversetzt ausgerufenen 2. Antragsrunde. Der Förderbescheid über einen Betrag von 174.370,00 € ging uns am 07.12.2020 zu. Die Ausschreibung für weitere 219 Geräte wurde im Januar 2021 veröffentlicht, die Angebotsfrist endete am 03.02.2021. Unter Einhaltung der Wartefrist und Klärung der Fragen mit den Bietern erfolgt die Auftragsvergabe voraussichtlich in KW7/2021. Der Liefertermin ist wiederum nicht absehbar.

 

 

Click/Call and Collect mit Lieferservice

hier: aktueller Sachstand

 

Unmittelbar nachdem die rechtlichen Voraussetzungen durch die Bundes- bzw. Landesregierung geschaffen und den Geschäften dadurch Click/Call and Collect-Angebote möglich waren, suchte die Werbegemeinschaft Straubing gemeinsam mit dem Stadtmarketing nach Möglichkeiten, hier unterstützend tätig zu werden. Entstanden ist schließlich eine Aktion unter dem Motto „Click/Call and Collect“ mit kostenlosem Lieferservice.

 

Die Aktion startete am 25.01.2021 und war vorerst bis 14.02.2020 (also bis zum damaligen Lockdown-Ende) geplant. Da sich der Zeitraum des Lockdowns jetzt verlängert hat, wird auch der Lieferservice bis mindestens 07.03.2021 ausgeweitet.

Grundsätzlich umfasst das Angebot, an dem alle Straubinger Geschäfte teilnehmen können, dabei die folgenden Punkte:

·        Es werden auf der Internetseite „Einkaufen in Straubing“ alle teilnehmenden Geschäfte aus den Bereichen Einzelhandel, Gastronomie und Dienstleistung gelistet, die ein entsprechendes Click/Call and Collect-Angebot oder einen Lieferservice bieten.

·        Die Daten sind bereits unter www.einkaufen-in-straubing.de eingepflegt und werden durch das Stadtmarketing und die Firma artworkx ständig aktualisiert.

·        Für Unternehmen, die keinen eigenen Lieferdienst, aber geeignete Produkte anbieten, wurde zudem ein kostenloser Lieferservice eingerichtet, der folgendermaßen abläuft:

ü  Unternehmen bringen die bestellte Ware bis spätestens 13 Uhr zum Stadtmarketing

ü  Dort werden Produkte mit Lieferscheinen versehen und zum Ausliefern vorbereitet

ü  Um 15 Uhr werden die abgegebenen Produkte durch das Taxiunternehmen „Gäubodentaxi“ an die Kunden ausgeliefert

ü  Das heißt, dass alle Waren, die bis 13 Uhr gekauft werden, auch am gleichen Tag geliefert werden, oder die Waren, die nach 15 Uhr abgegeben werden, dann am Folgetag geliefert werden

ü  Für Unternehmen, die nicht im Stadtzentrum liegen, werden die Waren im Geschäft abgeholt und dann durch das Taxiunternehmen an die Kunden ausgeliefert

ü  Bestellt werden kann von Montag bis Freitag, geliefert wird von Montag bis Samstag

ü  Die teilnehmenden Unternehmen wurden per Info-Schreiben durch das Stadtmarketing auf die Teilnahmebedingungen hingewiesen

·        Die Aktion wird medial begleitet und auf verschiedene Arten beworben (z. B. Social Media).

·        Geplant ist zudem ein Gewinnspiel mit Preisen durch die teilnehmenden Geschäfte.

·        Bezüglich der Kosten gestaltet sich die Situation folgendermaßen:

ü  Kosten für das Taxiunternehmen trägt die Stadt Straubing. Es wird zum Selbstkostenpreis abgerechnet, d.h. der Fahrer kostet in der Stunde 20 EUR (brutto) sowie Spritkosten in Höhe von 20 Cent/Kilometer. Die Stadt erhält eine genaue Abrechnung nach Zeit und gefahrenen Kilometern

ü  Die Kosten für die begleitenden Werbemaßnahmen werden zu gleichen Teilen zwischen der Stadt Straubing und der Werbegemeinschaft Straubing aufgeteilt

 

Aktuell sind über 100 Firmen auf www.einkaufen-in-straubing.de mit entsprechenden Angeboten und Werbeanzeigen gelistet. An der Aktion inklusive kostenlosem Lieferservice nehmen derzeit über 60 Geschäfte teil. Seit Beginn der Aktion wurden bisher ca. 200 Kunden im Stadtgebiet Straubing bzw. im angrenzenden Gebiet des Landkreises Straubing-Bogen beliefert.


Von diesen Mitteilungen wird Kenntnis genommen.