TOP Ö 14.1: Bauleitplanung „GE Lerchenhaid“, hier: Aufstellungsbeschlüsse

Beschluss: mehrheitlich beschlossen

Abstimmung: Ja: 9, Nein: 1, Pers. beteiligt: 1

 

Im Areal südlich der Bundesstraße 8 und östlich der Kreisstraße SRs 12 besteht eine Streubebauung im Außenbereich, die sich aus ehem. landwirtschaftlichen Anwesen und Gewerbebauten zusammensetzt. Ansässig ist hier die Fa. Lorenz Metallbau GmbH & Co KG. Das daran östlich angrenzende, ursprünglich durch die Fa. Häring genutzte Areal wurde inzwischen an einen Gerüstbaubetrieb aus Atting veräußert, der das Grundstück entsprechend nutzen möchte.

 

Diesbezüglich hat der Stadtrat am 13.05.2013 beschlossen, eine Außenbereichssatzung „Lerchenhaid“ aufzustellen, die die planungsrechtliche Zulässigkeit dieser Betriebsansiedlung ermöglichen sollte. Gemäß der Stellungnahme der Regierung von Niederbayern im Zuge des Aufstellungsverfahrens würde von dieser Seite dem Erlass einer Außenbereichssatzung jedoch nicht zugestimmt werden.

 

Aktuell ist ein Metallbaubetrieb aus dem Landkreis auf die Stadt zugekommen, der sehr kurzfristig seinen Betriebssitz nach Straubing verlegen möchte und eine ca. 6.000 m² große Fläche südlich des bestehenden Feldweges wegen der Synergieeffekte zur Fa. Lorenz erwerben und baulich nutzen möchte.

Das Areal ist planungsrechtlich als Außenbereich zu beurteilen, eine bauliche Nutzung in diesem Bereich kann daher nur im Zuge einer Bauleitplanung erreicht werden. Hierzu wurde eine Planskizze erstellt; die Ziele und Zwecke der Planung werden in der Sitzung erläutert.

 

Die Verwaltung schlägt dem Bauausschuss vor, dem Stadtrat den Beschluss zur Aufstellung eines qualifizierten Bebauungs- und Grünordnungsplanes „GE Lerchenhaid“ und zur Änderung des Flächennutzungs- und Landschaftsplanes zu empfehlen.

 


 

Der Bauausschuss empfiehlt dem Stadtrat, die Aufstellung eines Bebauungs- und Grünordnungsplanes „GE Lerchenhaid“ sowie die Änderung des Flächennutzungs- und Landschaftsplanes zu beschließen.