TOP Ö 5: Peter Leutner, 94315 Straubing- Antrag auf Vorbescheid zum Neubau von 3 Atriumhäusern an der Erich-Kästner-Straße, 94315 Straubing, Flur- Nr. 1869/8, Gemarkung Straubing, hier: Antrag auf Zulassung von Befreiungen von den Festsetzungen des Bebauungs- und Grünordnungsplanes „An der Eichendorffstraße“ (Nr. 109/2)

Beschluss: einstimmig beschlossen

Sachvortrag:

 

Das beantragte Bauvorhaben befindet sich auf der Flurnummer 1869/8 Teilfläche, Gemarkung Straubing, im Bereich der rechtsverbindlichen Änderung des Bebauungs- und Grünordnungsplanes „An der Eichendorffstraße“ (Nr. 109/2). Die entlang der westlichen Grundstücksgrenze bezeichneten Parzellen 24 und 25 sollen in drei Grundstücke aufgeteilt werden. Auf diesen Grundstücken sollen eingeschossige Atriumhäuser als Seniorenwohnungen entstehen.

 

Folgende Befreiungen von den Festsetzungen des Bebauungs- und Grünordnungsplanes sind erforderlich:

 

- Bauweise von offen auf halboffen

- Überschreitung der GRZ von 0,40 auf 0,62

- Dachform von symetrisches Satteldach, Pultdach auf Flachdach

- Dachneigung von SD 12°-27° bzw. PD 10°-20° auf Dachneigung 0°

- Dachdeckung von kleinformatige Dachplatten in Foliendach

- Einfriedung max. 1,20m auf 2,00m

 

Für das Bauvorhaben sind Abweichungen von den Abstandsflächenregelungen der Bayerischen Bauordnung voraussichtlich erforderlich. Bei Zustimmung der betroffenen Nachbargrundstückseigentümer und unter Voraussetzung des Art. 63 BayBO könnten diese erteilt werden.

 


Beschlussvorschlag:

 

Der Bauausschuss stimmt dem Vorschlag der Verwaltung zu und stellt die erforderlichen Befreiungen bzw. Abweichungen bei Zustimmung der betroffenen Nachbargrundstückseigentümer in Aussicht.