Beschluss: ohne Erinnerung

Sachvortrag:

 

Der Stadtrat hat am 20.10.2014 beschlossen, eine gutachterliche Studie zur Machbarkeit des Neubaus einer Tiefgarage unter dem Theresienplatz anfertigen zu lassen. Die Vertreter der Arbeitsgemeinschaft Gevas Humberg & Partner / Gehm Beratende Ingenieure Herr Dr.-Ing. Christoph Hessel und Herr Dipl.-Ing. Henrik Gehm stellen die bisherigen Ergebnisse anhand einer Präsentation dem Stadtratsplenum vor. Diese Präsentation wurde den Stadträten und Fraktionen vorab elektronisch und als gedrucktes Exemplar zur Verfügung gestellt. Die Präsentation ist als Anlage beigefügt.

 

Die Ausarbeitung befasst sich mit einer Prinzipplanung zur Ausführung einer Tiefgarage, dem Potential an Parkplatzsuchenden, einer Wirtschaftlichkeitsbetrachtung, der Betrachtung der Leistungsfähigkeit des Knotenpunkts Stadtgraben / Theresienplatz und einer Abschätzung der Auswirkungen auf den Pendelbus am Hagen.

 

In der ausführlichen Diskussion werden verschiedene planerisch-technische sowie wirtschaftliche Aspekte der Studie hinterfragt. Unter anderem wird der Wunsch geäußert, vor einer Entscheidungsfindung weitere Ein- und Ausfahrtsvarianten, z. B. über die Anbindung an bestehende Tiefgaragen, zu untersuchen. Außerdem sollen Kooperationsmöglichkeiten mit privaten Investoren sowie die Beteiligung des Einzelhandels dargestellt werden.

 

Eine beschlussmäßige Befassung mit der Thematik ist in Verbindung mit der Entscheidung über die Erweiterung der Fußgängerzone im Herbst 2015 vorgesehen.


Beschluss:

 

Der Stadtrat nimmt die Ausführungen zur Kenntnis.


- ohne Erinnerung -

Verteiler:

1, 4, 43

 

Anlage:

1 Präsentation „Machbarkeitsuntersuchung Neubau Tiefgarage“