Beschluss: ohne Erinnerung

Oberbürgermeister Pannermayr informiert den Stadtrat darüber, dass die bislang alljährlich am Trinitatis-Sonntag, also am ersten Sonntag nach Pfingsten, stattfindende ökumenische Gelöbnisfeier an der Dreifaltigkeitssäule in Absprache mit dem Katholischen Stadtpfarramt St. Jakob und der Evangelischen Kirchengemeinde Christuskirche, bereits in diesem Jahr und auch in den folgenden Jahren bis auf weiteres auf den 17. Oktober eines jeden Jahres – also den Jahrestag der Einweihung der Säule – verlegt wird.

 

Der Grund hierfür ist, dass der Trinitatis-Sonntag jeweils in die Pfingstferien fällt und in dieser Zeit erfahrungsgemäß viele Bürgerinnen und Bürger sich in Urlaub befinden. Deshalb ließ die Resonanz bezüglich der Teilnahme an der Gelöbnisfeier in den vergangenen Jahren zu wünschen übrig. Aus diesem Grund erfolgt die Terminverlegung. Wichtig ist der Stadt als Veranstalter vor allem die Tatsache, dass an der Tradition einer jährlichen Gelöbnisfeier festgehalten wird.

 

Der Stadtrat nimmt diese Terminverlegung zur Kenntnis.


Abstimmungsergebnis:

- ohne Erinnerung -

Verteiler:

10 (2x)